logo

klangschalen1Die Klangschalentherapie verspricht Entspannung und Wohlbefinden. Dabei werden Messingschalen auf den Körper gesetzt und durch Anschlagen in Schwingung gebracht. Der Schall wird in Vibrationen auf den Körper übertragen. Diese sollen auf Körper, Geist und Seele wirken, die Selbstheilungskräfte mobilisieren und Verspannungen lösen.

Die Behandlungsmethode kommt aus dem tibetisch-buddhistischen Heilwesen. Wie bei allen asiatischen Heilmethoden steckt auch hier ein ganzheitliches Denken dahinter. Der "Patient" liegt voll bekleidet auf dem Rücken oder Bauch, auf seinem Körper werden Messingschalen verteilt und leicht angeschlagen. Die Schalen haben unterschiedliche Größen, Gewicht und Legierungen, dadurch erzeugt jede einen anderen Ton. Die Schallwellen übertragen sich dann via Vibration auf den ganzen Körper.

Die Vibrationen sollen gleichzeitig auf Körper, Geist und Seele wirken, die Selbstheilungskräfte mobilisieren und Verspannungen lösen, so dass die Energie wieder frei durch den Körper fließen kann. Außerdem soll die Therapie dabei helfen, Missklänge im Inneren auszugleichen, Harmonie herzustellen und zum Einklang mit sich selbst zu kommen.

Die Klangschalentherapie hat keine Nebenwirkungen! Und zum Klang der Schalen lässt sich prima entspannen.


Die Klangschalentherapie wird bei uns in der Praxis bei Bedarf in die Shiatsu-Behandlung mit integriert!